Bürohaus Marchstr. 21-24, Berlin

TU Marchstrasse 01 © Nöfer Architekten
TU Marchstrasse 02 © Nöfer Architekten
TU Marchstrasse 03 © Nöfer Architekten
TU Marchstrasse 04 © Nöfer Architekten
TU Marchstrasse 05 © Nöfer Architekten
TU Marchstrasse 06 © Nöfer Architekten
TU Marchstrasse 14 © Nöfer Architekten
TU Marchstrasse 15 © Nöfer Architekten
TU Marchstrasse 2 © Nöfer Architekten
TU Marchstrasse 3 © Nöfer Architekten

In das Bürogebäude in der Marchstraße sind Institute der Technischen Universität ein­gezogen, die aus verschiedenen Standorten vereint wurden. Die von Nöfer Architekten entworfene Fi­gur des Hauses mit zwei Seitenflügeln und einem Mittelflügel schafft einen großzügigen ruhigen Hof. Der mittige Eingang mit dem auskragenden Glas-Vordach und die symmetrische Organisation des Hau­ses vereinfachen die Orientierung im Gebäude. Die vertikale Gliederung durch Eck- und Mittelrisalite, sowie die horizontale Strukturierung durch hellere, sandsteinfarbene Weissbeton-Gesimsbänder, lassen die Fassade strukturiert und lebendig erscheinen. Für die Fassade des über 120m langge­streckten Gebäudes wurde ein gelber Klinker gewählt, der typisch für die Bauten der TU Berlin aus der Vorkriegszeit ist. Dem großen Baukörper mit seinen einfachen prägnanten Formen ver­leiht vor allem dieser Ziegelstein eine greifbare Materialität und Überzeitlichkeit. Das Haus reiht sich, trotz seiner Größe, als modernes Bürogebäude qualitätvoll in die Nachbarbebauung ein.

Auftraggeber
NDC, Berlin

LeistungsphasenVorentwurf und Fassade
Zeitraum2010 – 2012
BGF22.000 qm
StandortMarchstr. 21-24
10587 Berlin