ELLA, Berlin Prenzlauer Berg

01 Ella Kay © Nöfer Architekten | Maximilian Meisse
02 Ella Kay © Nöfer Architekten | Maximilian Meisse
03 Ella Kay © Nöfer Architekten | Maximilian Meisse
04 Ella Kay © Nöfer Architekten | Maximilian Meisse
05 Ella Kay © Nöfer Architekten | Maximilian Meisse
06 Ella Kay © Nöfer Architekten | Maximilian Meisse
07 Ella Kay © Nöfer Architekten
08 Ella Kay © Nöfer Architekten
09 Ella Kay © Nöfer Architekten
10 Ella Kay © Nöfer Architekten

Das Grundstück von "ELLA" im Bereich des Ernst-Thälmann-Parks ist privilegiert: es liegt in unmittelbarer Nähe zu den ausgedehnten Grünflächen des Ernst-Thälmann-Parks und es ist angebunden an die dichte, urbane Gründerzeitbebauung des Prenzlauer Bergs südlich der Danziger Straße. Die Straßenkreuzung wird durch die "runde Ecke", mit diagonalem Bezug zum Prenzlauer Bogen, zu einem markanten Stadtraum vervollständigt. Der Ziegel nimmt Bezug auf das benachbarte denkmalgeschützte ehemalige Krankenhaus von Hermann Blankenstein und den Putz des Prenzlauer Bogen. Die Materialien sind so auf der Fassade verwoben, dass ein ausgewogenes Verhältnis von lichtreflektierenden hellen Putzflächen und Solidität ausstrahlenden naturroten Ziegelflächen entsteht. Hochwertige Oberflächen und Leuchten verleihen den Lobbies der vier Häuser eine besondere Großzügigkeit. Die Wohnungen im Erdgeschoss erhalten private Gärten nach Südosten und Nordwesten, die Wohnungen in den Obergeschossen Loggien und Balkone. Der gemeinsame Garten auf der Terrasse nach Südosten beherbergt Kinderspielplätze und Freiflächen für alle Bewohner.

Auftraggeber
Reggeborgh Investment und Management GmbH, KondorWessels

Leistungsphasen1-4
Zeitraum2013 – 2015
BGF11.200 qm
Kosten9.7 mio EUR
StandortFröbelstr./Ella-Kay-Str.
10405 Berlin