Friesengut Langeoog

2 © Nöfer Architekten
3 © Nöfer Architekten
4 © Nöfer Architekten
5 © Nöfer Architekten
6 © Nöfer Architekten
Langeoog 04 © Nöfer Architekten

Langeoog ist heute neben der faszinierenden Natur geprägt von einer kleinteiligen dörflichen Struktur, die sich, anders als auf den meisten anderen Ferieninseln, hier zum großen Teil erhalten hat. Diese friesische Ursprünglichkeit ist gleichzeitig das Kapital der Insel als hochwertiges Ferienziel. Das Neubauprojekt an der Friesenstraße schafft eine kleinteilige Struktur, die das Einzelhandels- und Dienstleistungsangebot, aber auch das Wohnangebot auf der Insel erweitert.
Darauf zielt die Mischung von Gewerbeeinrichtungen: Dienstleistungen für Zielkundschaft, die auch auf die außersaisonale Nutzung und auf breitere Kundenkreise ausgerichtet sind und ergänzende Wohnungen für Feriengäste und für die Bewohner Langeoogs. Durch die Erweiterung der Straße zum öffentlichen „Platzraum“ wird an der Straßenecke das Dorf ein wenig urbaner. Typische Bauformen der Insel werden in eine neue Architektur integriert, damit der regionale Bezug sichtbar wird und das Ensemble nach Fertigstellung im besten Falle aussieht, als habe es schon immer dort gestanden.

Auftraggeber
ASSET Firmengruppe

Leistungsphasen1 - 4
Zeitraum2012 – 2013
BGF6.380 qm
Kosten10.2 mio EUR
StandortFriesenstraße, Langeoog
Langeoog