Haus Frohnau, Berlin-Reinickendorf

Haus Frohnau 01 © Nöfer Architekten | Florian Profitlich
Haus Frohnau 02 © Nöfer Architekten | Florian Profitlich
Haus Frohnau 03 © Nöfer Architekten | Florian Profitlich
Haus Frohnau 04 © Nöfer Architekten | Florian Profitlich
Haus Frohnau 05 © Nöfer Architekten | Florian Profitlich
Haus Frohnau 06 © Nöfer Architekten | Florian Profitlich
Haus Frohnau 08 © Nöfer Architekten | Florian Profitlich
Haus Frohnau 09 © Nöfer Architekten
Haus Frohnau 07 © Nöfer Architekten

Haus Frohnau wurde für eine 6-köpfige Familie gebaut. Ein Haus sollte entstehen, das sich unprätentiös in die benachbarte Bebauung einfügt, aber im Detail besonders sorgfältig durchdacht ist. Der kompakte, kubische Baukörper ist nach Nordosten zur Straße orientiert und öffnet sich nach Südwesten zum Garten mit einem Wintergarten. Quer zur Hauptrichtung liegt die Diele, über die sämtliche Räume des Hauses erschlossen werden. Der Nebeneingang auf der Südostseite sorgt für eine direkte Verbindung der Küche zum Garten und zur Straße. Die fünf etwa gleichgroßen Zimmer im Obergeschoss sowie die vier Wohnräume im Erdgeschoss wurden mit Massivparkett und qualitätvollen Schurwolleböden sowie farbigen Vorhängen ausgestattet. Besonderes Augenmerk wurde auf die Gestaltung der Treppe aus Eichenholz gelegt, die alle Geschosse miteinander verbindet. Die farbige Gestaltung der Diele als zentralen Raum in bordeaux-rot, verleiht dem Haus einen besonders wohnlichen Charakter. Das Speisezimmer und die Bibliothek ergänzen mit himmelblau und aprikot gestrichenen Wänden den Farbkanon.

Auftraggeber
Privat

Leistungsphasen1 - 5, Künstlerische Oberleitung
Zeitraum2003 – 2004
BGF320 qm
StandortBerlin