Nöfer Architekten

Feinbrennerei Sasse

Die Fein­bren­ne­rei Sas­se im west­li­chen Münster­land hat in den ver­gan­ge­nen Jah­ren mit ei­ner Qua­li­täts­of­fen­si­ve gro­ßen Er­folg. Seit 2007 er­wei­tern wir das Fir­men­ge­län­de durch ver­schie­de­ne Bau­ten. Al­len ge­mein­sam ist, dass sie in Form und Mate­rialität tra­di­tio­nel­le Ele­men­te land­wirt­schaft­li­cher An­la­gen aus dem Müns­ter­land auf­neh­men und die­se in ei­ne zeit­lo­se und ele­gan­te Er­schei­nung über­set­zen. Die auf dem Schöp­pin­ger Berg lie­gen­de, von weit her sicht­ba­re La­ger­hal­le für La­ger­korn ruht auf ei­nem drei Me­ter ho­hen mas­si­ven So­ckel aus orts­üb­li­chem Sand­stein, auf dem ei­ne dunk­le Holz­bin­der­kon­struk­ti­on ruht. Die be­son­de­re Licht­stim­mung im In­nen­raum ent­steht durch ei­nen Dach­rei­ter, der auf klein­for­ma­ti­gen Fens­tern auf­liegt. Ei­ne at­mo­sphä­ri­sche Viel­schich­tig­keit setzt sich auch im »Mu­se­um« der Bren­ne­rei fort, in dem sich auf Bän­ken Grup­pen für Füh­run­gen ver­sam­meln. Das Gelände wird in Zukunft erweitert um einen Garten, um ein Brunnen- und um ein Verkostungshaus. Es gilt immer das gestalterische Prinzip, dass sowohl Einzelgebäude als auch technische Anlagen, wie z.B. ein Tanklager auf dem Gelände, durch die durchgehaltene Materialität und Farbigkeit Teil des Ensembles werden. In sei­ner Er­schei­nung ist das En­sem­ble die mo­der­ne Über­set­zung ei­nes tra­di­ti­ons­rei­chen Fa­mi­li­en­un­ter­neh­mens, das stark mit der Re­gi­on ver­bun­den ist, aber in der Her­stel­lung und Ver­mark­tung sei­ner Pro­duk­te ab­so­lut zeit­ge­mäß auf­ritt.

Auftraggeber

Feinbrennerei Sasse Lagerkorn GmbH

Leistungsphasen

1 - 5

Zeitraum

2009 - fortlaufend

BGF

1500 qm

Standort

Düsseldorfer Str. 20
48624 Schöppingen (NRW)

Bildrechte

Nöfer Architekten