Nöfer Architekten

Gesundheitszentrum Bergmannstrasse

Mit der Fer­tig­stel­lung des Ge­sund­heits­zen­trums wur­de ei­ne Bau­lü­cke ge­schlos­sen, die seit der Ent­ste­hung des Quar­tiers rund um die be­leb­te Berg­mann­stra­ße in Ber­lin-​Kreuz­berg den ho­mo­ge­nen Stra­ßen­raum un­ter­bro­chen hat­te. Die Fas­sa­de zur Berg­mann­stra­ße wur­de von uns in Zu­sam­men­ar­beit mit Ge­org Graetz ge­plant und bis zur Ab­nah­me be­treut. Sie ist durch ei­nen Mit­tel­ri­sa­lit in drei Ab­schnit­te ge­glie­dert, da­mit das Er­schei­nungs­bild des Neu­baus sich den Pro­por­tio­nen der um­ge­ben­den Stra­ßen­fas­sa­den an­nä­hert. Der mitt­le­re Fas­sa­den­ab­schnitt mar­kiert den Zu­gang zur Ho­fe­be­ne. Der Be­deu­tung der ent­ste­hen­den öf­f­ent­lich zu­gäng­li­chen Lob­by und Trep­pen­an­la­ge ent­spre­chend wur­den die Säu­len und Seiten­wände hoch­wer­tig ge­stal­tet. Die Fas­sa­de wird ge­stal­te­risch in das Stra­ßen­bild ein­ge­bun­den, er­hält aber gleich­zei­tig ei­nen ei­gen­stän­di­gen Cha­rak­ter. Ins­ge­samt ist bei al­ler Mo­der­ni­tät im De­tail der Be­zug auf die Ar­chi­tek­tur der Berliner­ Mo­der­ne der 20er Jah­re und zu dem Ab­spann­werk im Hof von Hans Hein­rich Mül­ler aus dem Jahr 1929 her­ge­stellt.

Auftraggeber

Wabe Bauentwicklung GmbH

Leistungsphasen

1 - 5, Künstlerische Oberleitung

Zeitraum

2006 - 2008

BGF

20.000 qm

Kosten

22.0 mio EUR

Standort

Bergmannstraße 5
10961 Berlin

Bildrechte

Nöfer Architekten